make it

neon

fancy

great

vice

WER IST DER UMMA HÜSLA HACKATHON

Die Plattform für Digitale Initativen wurde 2015 gegründet, um digitalen Rabautz zu machen und den Umma hüsla Hackathon und weils allerallerallerallerallerallerhöchste Eisenbahn war, dass hier mal Butter zu de Fische und Realisierung zu den Ideen kommt. Und das ist auch das einzige, was man über die DI wissen muss. Sie sind die Bob der Baumeisters unter den Disney Prinzessinnen, verhalten sich wie Atlas zu Poseidon und wie Ameisen zum Faultier. Sie wurden 2016 weiter ausgebaut, einfach, weil sie es können.

Und 2017 da machen sie Umma hüsla nur mehr unter anderem. Der große breite weite Rest ist alles mögliche, aber das könnt ihr dann eh hier nachlesen.

Bei einer Crew von so etwa 30 Leuten, da vergisst vielleicht die eine Hand mal was die andere Hand macht. Ist aber auch egal, man weiß ja, dass dies draufhaben. So richtig. Das Organisieren und Planen, das Steckdosenleistenbesorgen und Clubmate bestellen, das Feldbetten aufstellen und das Shirts designen und once-in-a-lifetime gestalten. Und weil das alles ein Haufen Arbeit ist, geht das größte, das frenetischste, das absoluteste Dankeschön an die Crew. Eine tolle Crew, wie wir finden. Danke.

Mit in der Crew sind

Christoph Klocker

Guntram Bechtold

Johannes Moser

Christian Anselmi

Marcel Groskopf

Yavuz Yilmaz

Chris Gaethke

Lothar Baumgartner

Fabian Allgäuer

Elias Hiller

Thomas Egger

Phuc Le

Felipe Diego

Stefan Hagen

Moritz Kempf

Linda Moser

Sara Bonetti

Philip Heimböck

Cornelia Winter

Theresa Feurstein

Jaqueline Pichler

Simone Angerer

Dominik Kuch

Christine Knecht-Kleber

Julia Heller

Jim van Hazendonk

Philipp Sinn

mit freundlicher Unterstützung von